USIC Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, wechseln Sie hier in den Browser.

26. Februar 2020

Coronavirus: Geschäftsalltag im Pandemiefall

 

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Das neue Coronavirus breitet sich rasch aus, weltweit sind mehr als 81 000 Ansteckungen mit dem neuen Coronavirus gemeldet. 2 764 Menschen sind verstorben, davon 49 Personen ausserhalb des chinesischen Festlands. In Italien gibt es 326 bestätigte Coronavirus-Fälle (Stand: 26. Februar 2020, 7 Uhr), davon sind 11 Menschen verstorben.

    In der Schweiz wurde bei einer Person das neue Coronavirus nachgewiesen. Es ist möglich, dass weitere Fälle auftreten werden. Sollte es zu vermehrten Ansteckungsfällen in der Schweiz kommen, ist mit Ausfällen von Arbeitnehmenden zu rechnen.

    Die Geschäftsstelle der usic hat nun die wichtigsten zu beachtenden Aspekte zum Geschäftsalltag im Epidemie- und Pandemiefall zusammengefasst:

    Allgemeine gesundheitliche Hinweise

    Dispositionen in betrieblicher Hinsicht

    Vertragsrechtliche Aspekte

    Arbeitsrechtliche Aspekte

    Empfehlungen:

    Ausführliche Informationen zu den einzelnen Aspekten finden Sie hier.

    Weitere Auskünfte erteilt der Rechtsdient der usic:

    Dr. Mario Marti, Rechtsanwalt, Kellerhals Carrard, Bern
    031 970 08 88
    [tocco-encoded-addr:MTA5LDk3LDExNCwxMDUsMTExLDQ2LDEwOSw5NywxMTQsMTE2LDEwNSw2NCwxMDcsMTAxLDEwOCwxMDgsMTAxLDExNCwxMDQsOTcsMTA4LDExNSw0NSw5OSw5NywxMTQsMTE0LDk3LDExNCwxMDAsNDYsOTksMTA0]
    [tocco-encoded-addr:MTA5LDk3LDExNCwxMDUsMTExLDQ2LDEwOSw5NywxMTQsMTE2LDEwNSw2NCwxMTcsMTE1LDEwNSw5OSw0Niw5OSwxMDQ=]

    Mit freundlichen Grüssen

    Lea Kusano