USIC Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, wechseln Sie hier in den Browser.

9. November 2018


Heute prominent in der NZZ: die usic!

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Wie definieren die „Movers and Shakers“ der Szene das neue digitale Ökosystem? Welche Schweizer Bauprojekte schreiben Zukunft? Und ist Digitalisierung wirklich Chefsache? Die NZZ widmet sich heute in ihrer Beilage der Zukunft auf dem Bau und dabei denkt unser Präsident Bernhard Berger offen über "Death of the billable hour" nach. Den Beitrag von Bernhard Berger finden Sie unter diesem Link.

Die ganze Beilage ist heute in der NZZ, auf nzz.ch, auf dem E-Paper und hier online,

WAK-S schliesst Detailberatungen zum BöB ab

Anfang November hat die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Ständerats (WAK-S) die Detailberatung des BöB (17.019) abgeschlossen und das Ergebnis kommuniziert. Das Geschäft kommt in der Wintersession (26.11.-14.12.) in den Ständerat. Die Mehrheit der AföB-Anliegen wurden von der Kommission berücksichtigt. Verzichten will sie auf die Formulierung „vorteilhafteste“ und dafür den Bundesratsentwurf mit dem Kriterium des besten Preis-Leistungsverhältnisses ergänzen. Das Einsichtsrecht soll nun ebenfalls gestrichen werden.

Bundesrat bekennt sich zu Qualitätswettbewerb

Ende Oktober hat der Bundesrat den Bericht zum Postulat Olivier Français (16.3785) „Öffentliche Beschaffungen. Massnahmen im Bereich der Planungsleistungen“, welches durch die usic angeregt wurde, verabschiedet. Darin bekennt sich der Bundesrat ausdrücklich gegen Dumping-Angebote und zu einer qualitätsorientierten Beschaffung intellektueller Dienstleistungen.

Bericht herunterladen (PDF)

Dokumentation Sessionsanlass 2018

Am 24. September hat die usic einen Sessionsanlass zum Thema „Staatsnahe Unternehmen – the Winner takes it all?“ durchgeführt. Mit den Referierenden Prof. Dr. Johannes Reich (UZH) und Stadtrat Michael Baumer (FDP) diskutierten die Nationalräte Regula Rytz (Grüne) und Peter Schilliger (FDP).

Dokumentation zum Sessionsanlass herunterladen (PDF)

Eidgenössische Vernehmlassungen

Die usic hat sich zuletzt zur Vernehmlassung „Strategie Stromnetze“ geäussert. Sie setzt sich für eine möglichst geringe Kostenbelastung der Endverbraucher sowie für Erleichterungen bei der Erhebung des Energieverbrauchs ein.

Vernehmlassungsantwort herunterladen (PDF)

Buch «Arbeitshilfe Gebäude + Technik»

Die themenübergreifende Arbeitshilfe ist in ihrer Art und ihrem Umfang einzigartig und hat zum Ziel, Akteure der Bauwirtschaft als einfach verständliches Nachschlagwerk zu begleiten. Für Bauherren erhöht das Ringbuch die Bestellerkompetenz. Es dient als kompakte Übersicht der themenspezifisch weiterführenden Dokumente und unterstützt den Wissenstransfer im Zusammenhang mit Gebäuden. Auszüge aus Normen, Richtlinien und Merkblättern sind ergänzt durch gute und schlechte Beispiele aus der Praxis und unterstützen Besteller, Planende, Betreibende und Behörden in Entscheidungsfindungsprozessen.

Der hauptverantwortliche Autor, Stefan Waldhauser, ist Mitinhaber des Ingenieurbüros Waldhauser + Hermann AG für Energie- und Haustechnik. Nebenamtlich unterrichtet er Architekturstudierende im Bachelorstudiengang an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Muttenz, wo auch die Idee und die Vorgänger der Arbeitshilfe entstanden sind. Diverse Mitautoren haben mit ihrem Fachwissen massgeblich dazu beigetragen, dass das Werk derart umfangreich erstellt werden konnte.

Die Autoren sind sehr interessiert an Ihren Rückmeldungen und Ergänzungsvorschlägen!

Bestellen Sie Ihr persönliches Exemplar für CHF 120.– auf

www.waldhauser-hermann.ch/aktuell/wissen, bei einer der Mitautorinnen oder einem der Mitautoren, oder bei einem Verein wie z.B. www.sia.ch, www.swki.ch und Weitere.

Aus- und Weiterbildung

Externe Veranstaltungen

DRBF Regional Conference, 14.-16. November 2018, Genf (Anmelden)

Tagung «Frauen in Technik und Informatik – Potenzial nutzen»

Dienstag, 29. Januar 2019 | Pädagogische Hochschule Bern, Zentrum vonRoll

Erfahrungen austauschen, wie man Mädchen für Berufe in Technik und Informatik gewinnt. Oder Ideen erhalten, wie man Frauen in technischen Unternehmen fördert. Dies ist am Dienstag, 29. Januar 2019 in Bern möglich.

An der Tagung «Frauen in Technik und Informatik – Potenzial nutzen» werden 14 Projektleiterinnen und Projektleiter über ihre Erfahrungen mit geschlechtsspezifischen Initiativen berichten. Zudem gibt Frau Prof. Renate Kosuch Einblick in ihre Genderforschung an der Technischen Hochschule Köln.

Die zweisprachige Tagung wird gemeinsam von der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW und dem Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG durchgeführt. Sie richtet sich an Bildungsfachleute und Verantwortliche von MINT-Projekten sowie Entscheidungsträger in Unternehmen und Organisationen, die MINT-Projekte unterstützen. 

Die Tagung ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch notwendig. Weitere Informationen finden Sie unter www.satw.ch/nachwuchs

Publikationen

usic news

Die aktuellen usic news können hier heruntergeladen werden.

usic Politmonitor

Den aktuellen Politmonitor zu den Kommissionssitzungen des 4. Quartals der Eidgenössischen Räte herunterladen.

Kommunikation

Instagram

Der Instagram-Accout nimmt langsam Fahrt auf und die Resonanz wird grösser. Wir brauchen laufend Bildmaterial und bitten Sie deshalb, uns Ihre Projektfotos inklusive Beschriebe zukommen zu lassen, Mail an Lea Kusano (Link).